Bluthochdruck senken

Was Sie wissen sollten zum Thema Bluthochdruck senken

Bluthochdruck senken ist ein Thema, das viele Menschen beschäftigt. Denn Bluthochdruck tritt häufig auf, fast jeder zweite Deutsche leidet daran. Oft wird dieses Problem gar nicht so ernst genommen, dabei ist es eine gefährliche Störung, die schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben kann. Wenn Sie lernen wollen wie Sie Ihren Bluthochdruck in nur 4 Wochen ohne Medikamente natürlich heilen können klicken Sie hier

Warum ist Bluthochdruck senken so wichtig?

Der normale Blutdruck eines Menschen liegt bei etwa 120/80 mmHg, wenn der Wert permanent über 140/90 mmHg liegt, spricht man von Bluthochdruck. Aber selbst wenn der Blutdruck dauerhaft etwas geringer über dem Normalwert liegt, kann es schon zu unangenehmen Krankheiten kommen. Nimmt man den Bluthochdruck auf die leichte Schulter und tut nichts dagegen, können Arterienverkalkungen die Folge sein, die schließlich zu Herzinfarkten, Schlaganfällen, Erblindung oder einer Herzmuskelschwäche führen. Deswegen ist es sehr wichtig alles zu unternehmen, um Bluthochdruck zu senken.

Bluthochdruck Ursachen

Bluthochdruck senkenDie Ursachen, die genau zum Bluthochdruck führen lassen sich oft nicht feststellen. Allerdings gibt es bestimmte Risikofaktoren, die die Entstehung von Bluthochdruck fördern. Dazu zählen u.a. Stress, schlechte und unausgewogene Ernährung, Nikotin- und Alkoholkonsum, Bewegungsmangel, familiäre Vorerkrankungen, übermäßiger Kochsalzverzehr und Übergewicht. In selteneren Fällen kann eine Organ- oder Systemerkrankung die Ursache für Bluthochdruck sein. Oftmals wird der Bluthochdruck von den Betroffenen zunächst gar nicht wahrgenommen. Wenn man aber des Öfteren an Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel, Unruhe oder Kurzatmigkeit leidet, sollten die ersten Alarmglocken schrillen. Manchmal kommt es in Folge des erhöhten Blutdrucks auch zu einer sogenannten hypertensiven Krise, das ist eine plötzlich auftretende Fehlregulation des Blutdrucks, die sich durch Taubheitsgefühle in den Gliedmaßen, Kopfschmerzen, Übelkeit oder schwerer Atemnot bemerkbar machen kann. Treten solche Symptome auf, sollte man umgehend einen Arzt verständigen.

Wie kann man den Bluthochdruck senken?

Was genau kann man aber nun tun zum Bluthochdruck senken? Zunächst mal wird von den meisten Ärzten eine Änderung des Lebensstils empfohlen, statt vorschnell zu Medikamenten zu greifen. Regelmäßige Bewegung und sportliche Aktivitäten, Gewichtsabnahme, viel Entspannung und Ruhe, sowie ein verminderter Salzkonsum können beim Bluthochdruck senken schon sehr hilfreich sein. Wenn trotz Änderung der Lebensgewohnheiten keine Besserung erfolgt, helfen auch Medikamente wie ACE-Hemmer, Alpha- und Betablocker oder harntreibende Arzneimittel bei der Senkung des Bluthochdrucks. In Drogerien und Apotheken findet man auch diverse pflanzliche blutdrucksenkende Mittel.

Die beste Ernährung zum Bluthochdruck senken

Am besten bemüht man sich aber selber durch einen gesunden Lebensstil den Blutdruck zu senken, oder es gar nicht erst zu Bluthochdruck kommen zu lassen. Eine ausgewogene Ernährung ohne viel Fett und mit viel Obst und Gemüse ist schon viel Wert. Dunkle Schokolade mit hohem Kakaogehalt kann auch förderlich sein zum Bluthochdruck senken, allerdings nur in Maßen genossen. Des Weiteren sollte zum Bluthochdruck senken darauf geachtet werten relativ salzarm zu essen. Regelmäßige Bewegung und Sport sind ebenfalls gut für den Blutdruck. Es macht schon einiges aus mal die Treppen zu benutzen statt den Fahrstuhl, oder für den Einkauf das Auto stehen zu lassen und zu Fuß zu gehen. Bei Übergewicht oder erblicher Vorbelastung sollte man zudem regelmäßig seinen Blutdruck beim Arzt überprüfen lassen oder sich selber ein Blutdruckmessgerät zulegen. Hektik und Stress sind für Menschen, die zu Bluthochdruck neigen, Gift. Daher gilt es darauf zu achten, genügend Entspannung in den Alltag zu integrieren, oder vielleicht am besten eine Entspannungstechnik zu erlernen zum Bluthochdruck senken, wie z.B. Autogenes Training oder Meditation. Nikotin und Alkohol sollten tunlichst ganz gemieden werden. Besonders Zigaretten verengen die Gefäße, was Bluthochdruck massiv begünstigt. Hält man sich an die geschilderten Anregungen und Tipps, sollte Bluthochdruck senken auch möglich sein, die eigene Gesundheit wird es einem danken. Wenn Sie lernen wollen wie Sie Ihren Bluthochdruck in nur 4 Wochen ohne Medikamente natürlich heilen können klicken Sie hier